SVEN DRÜHL  INFOWORKSINSTALLATION VIEWSPUBLICATIONSCV

born 1968 in Nassau, Germany
lives and works in Berlin

EDUCATION
2011
Guest-Professor for Painting CDK Hangzhou, China (Cooperation-Project of UdK Berlin)

2008
Lecture Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

2004
Lecture Hochschule für Bildende Künste Dresden

1999-02
Teaching Goethe-Universität Frankfurt

1997-99
Teaching Universität GH Essen

2005
Thesis Dr. phil.

1991-96
Art and Mathematics, Universität GH Essen

GRANTS
2016
Fellowship of Honor, Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2008
Grant of Pollock-Krasner-Foundation, New York

2007
Falkenrot-Price for Painting, Berlin

2003
Grant of X. Rohkunstbau, Berlin

2002-04
Grant of Volkswagen-Stiftung Hannover

SOLO EXHIBITIONS
2018
Mash-up, Kunstverein Coburg e.V., Coburg
Mountain High!, Alexander Ochs Private, Berlin
Painting Engineer, Neue Galerie Gladbeck

2017
Simulacra, Galerie Tony Wuethrich, Basel, Switzerland
Simulated Landscapes, Opere Scelte, Torino, Italy
Simulationen-Landschaft jenseits der Wirklichkeit, Kunsthaus Nürnberg
Permutation, Caspar-David-Friedrich-Zentrum, Greifswald

2016
Shin Hanga – Japanische Landschaften, Kallmann-Museum, Ismaning
Landscape Engineer, CONRADS, Düsseldorf
Haus am Waldsee, Berlin -catalog

2015
Shin Hanga – Japanische Landschaften, Stadtgalerie Kiel (Cat.)
Die Erfindung der Landschaft, WIMMERplus, Prien (with Hiroyuki Masuyama)
Shin Hanga – Japanische Landschaften, Museum DKM, Duisburg

2014
Shin-hanga Prolog, Alexander Ochs Galleries Berlin
Architekturen, Haus am Lützowplatz zu Gast im IG Metall-Gebäude, Berlin

2013
Werke 2001-2013, Von der Heydt-Kunsthalle, Wuppertal, (Cat.)
Interpretation, Kunstverein Schwäbisch-Hall

2012
ArchScape, Alexander Ochs Galleries, Berlin
Neon, Galerie Hartwich, Sellin auf Rügen
Strategien gegen Architekturen, LEVY Galerie, Hamburg (Cat.)
Strategien gegen Architekturen II, Nord LB Gallery, Hannover

2011
Totentanz. Bilder und Skulpturen, Hospitalhof Stuttgart (Cat.)
Archiscapes, B-05 Kunst- und Kulturzentrum, Montabaur
My War, Gloria, Berlin

2010
Shades of Grey, Galleri S.E., Bergen, Norway (Cat.)

2008
Engineering Utopia, Galerie Michael Schultz, Berlin
Landscapism, Michael Schultz Gallery, Seoul, South Korea (Cat.)
Black Paintings, Galerie der Stadt Remscheid
blackscapes, Schultz Gallery Beijing, Beijing, China (Cat.)
The Modernist, Galerie der Stadt Backnang

2007
Falkenrot-Preis 2007, Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Cat.)
Undead, FS.Art, Berlin

2006
Artistic research, Zeppelin-Museum, Friedrichshafen
Artistic research, Museum der Stadt Ratingen (Cat.)
Alpenterror, Städtische Galerie Waldkraiburg
coloured and black, Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf

2005
Serielle Landschaften, Scharpf-Galerie/Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Reload, gip contemporary, Zürich, Switzerland
Poplieferanten Zwei, Gesellschaft der Freunde junger Kunst, Baden-Baden (with Stefan Wissel)

2004
Poplieferanten, Flottmann-Hallen, Herne (with Stefan Wissel, Cat.)
Chimären, galerie im park, Burgdorf, Switzerland

2003
Der Sieg der Trophäe, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
Bastard paintings, Büro für Kunst, Dresden (Cat.)

2002
Die Aufregung, Museum Morsbroich, Leverkusen (Cat.)
Die Aufregung, Museum am Ostwall, Dortmund
Remix, Fassbender Stevens Gallery, Chicago, USA

GROUP EXHIBITIONS
2018
Neue Schwarze Romantik, Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Austria
Kunst und Kohle. Die schwarze Seite, Museum DKM, Duisburg (Cat.)
Black Box, Kunsthalle Lüneburg
Neue Schwarze Romantik, Galerie der Stadt Backnang, Backnang
Neue Schwarze Romantik, Helferhaus, Backnang
Cerny Romantismus, Topicuv Salon, Prague, Czechoslovakia
Wanderland, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Cat.)

2017
Berlin-Klondyke, UGM Maribor Art Gallery, Museum of Modern and Contemporary Art, Slowenia
Art in Art, MOCAK Museum of Contemporary Art in Krakow, Poland (Cat.)
New Black Romanticism, National Museum of Art of Romania, Bucharest, Romania
InterWalls, Galerie Tony Wüthrich, Basel, Switzerland
Neue Schwarze Romantik, Stadtgalerie Kiel
Small Size, Opere Scelte, Turino, Italy
Neue Schwarze Romantik, Künstlerhaus Bethanien (Cat.)

2016
Passion – Fan behaviour and Art, Ludwig Museum – Museum of Contemporary Art, Budapest, Hungary
Paesaggio Futuro, Opere Scelte, Milan, Italy (Cat)
Fünfzig Zigarren für das Licht der Zukunft, Kunstverein KISS, Untergröningen
Die Geschichte hat einen Fehler, zuviele Erzähler, Kunstverein Gütersloh
Remix, Alexander Ochs Private, Berlin
Volare, Galerie Hartwich, Sellin auf Rügen
Flottmann 30 hoch, Flottmann-Hallen (Cat.)
Passion – Fanverhalten und Kunst, Stadtgalerie Kiel
ECCE HOMO? ECCE HOMO!, St. Canisius–Kirche, Berlin
Die Macht der Bilder, Europäisches Künstlerhaus Oberbayern, Freising
Schnittmengen – Zeitgenössische Kunst und die Überlieferung, Museum für Asiatische Kunst, Staatlic

2015
Zeitreise. Die Sammlung 1904-2014, Kunsthalle Emden
Gute Kunst? Wollen!, Auf AEG, Nuremberg
Under Construction, Opere Scelte, Torino, Italy
Alptraum, Salon de Lirio, Goa, India
Our Choice, Galerie Nusser & Baumgart, Munich
A MAN WALKS INTO A BAR…, me Collectors Room, Berlin (Cat.)
Beuys ohne Hut: Karin Székessy fotografiert Künstler, Horst-Janssen Museum, Oldenburg (Cat.)
Land in Sicht, Weserburg / Museum für moderne Kunst, Bremen
Passion – Fanverhalten und Kunst, Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Cat.)
Sculpture and Performance, Schloß Gudenau, Wachteberg
Alptraum, Visual Voice Gallery, Montreal, Canada
Opening on the foam, Schloß Sacrow, Potsdam
Berlin – Klondyke. The Berlin Editions, Salon Dahlmann, Berlin
Living Landscapes, ALEXANDER OCHS PRIVATE, Berlin
Passion – Fanverhalten und Kunst, Kunsthaus Nürnberg

2014
Von 1900 bis heute, Von der Heydt-Museum, Wuppertal
Weltsichten – Het landschap verbeeld in zes eeuwen kunst, Bonnefantenmuseum, Maastricht, Netherlands
In medias res…Medienkunst aus der Sammlung des ZKM, EnBW Showroom Berlin
Pure Colour / Farbe Pur, WIMMERplus, Prien am Chiemsee
Alptraum, UGM Maribor Art Gallery, Museum of Modern and Contemporary Art, Slowenia
Scheinwerfer. Lichtkunst in Deutschland im 21. Jahrhundert, Kunstmuseum Celle (Cat.)
Touch, Galerie Knut Hartwich, Sellin auf Rügen
fünhochzwei – Werke aus der Sammlung des ZKM, Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund, Berlin
Elsewhere – Sehnsuchtsbilder in der zeitgenössischen Kunst, Kallmann-Museum, Ismaning
Nahe Ferne – Künstlerische Welterkundungen, Schloss Plüschow
good taste – hopefully, Alexander Ochs Galleries, Berlin
Bielefeld Contemporary, Bielefelder Kunstverein

2013
Kalte Rinden – Seltene Erden, Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
Circles – Kreise, Stadtgebiet, Kunstverein, Diöszesan-Museum und E.T.A. Hoffmann-Museum, Bamberg (Cat.)
Dark Matters, Kunstverein Ulm
A time of gifts, Märkisches Museum Witten
The Legend of the Shelves, autocenter, Berlin
Das ist ja ein Ding. Wenn Alltag Kunst wird, Kunstverein Sundern
BergWelten, Art@Lanz, Kitzbühel, Austria
Berlin – Klondyke, Alte Baumwollspinnerei, Werkschau-Halle, Leipzig
Karte und Gebiet, WIMMERplus, Prien am Chiemsee
Wenn Wünsche wahr werden. Neue Werke treffen Klassiker der Sammlung, Kunsthalle Emden
Berlin – Klondyke, HippHalle, Gmünden, Austria

2012
Convoy Berlin, Biksady Galerie, Budapest, Ungarn / Müvészetek Háza (Haus der Künste), Veszprém, Hungary (Cat.)
Kalte Rinden – Seltene Erden, Märkisches Museum Witten
Weltsichten. Landschaft in der Kunst vom 17. bis 21. Jahrhundert, Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Cottbus
Alptraum, Goethe Institut Johannesburg, South Africa
Berlin – Klondyke, Kunstverein Pfaffenhofen
Dies ist die Nacht, die tausend Tagen Trotz kann sagen, Guardini-Stiftung, Berlin
Death Can Dance, Town House, Zürich, Schweiz, kuratiert von Lori Hersberger
Alptraum, Green Papaya Art Projects, Quezon City, Manila
Kalte Rinden – Seltene Erden, Stadtgalerie Kiel (Cat.)
Landschaft als Weltsicht, Kunstsammlungen Chemnitz

2011
Berlin – Klondyke 2011, Art Center Los Angeles, USA
Halleluwah – Hommage an CAN, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
Kunst nach 1945, Museum Ratingen (Cat.)
DEAD_Lines. Der Tod in Kunst – Medien – Alltag, Galerie der Stadt Remscheid
Hirschfaktor. Die Kunst des Zitierens, ZKM – Museum für Neue Kunst, Karlsruhe
DEAD_lines, Von der Heydt-Kunsthalle, Wuppertal (Cat.)
Halleluwah – Hommage an CAN, ABTART, Stuttgart (Cat.)
Berlin Klondyke 2011, Odd Gallery / Klondike Institute of Art & Culture, Dawson City, Yukon, Canada
The Visitation, Galerie Hartwich, Sellin
Landschaft als Weltsicht, Museum Wiesbaden
Discover and Escape, Aulich Merkle Stiftung, Offenbach (Cat.)
Alptraum, The Company, Los Angeles, USA
A Portrait of the Artist as a Young Man, Galerie Reinhard Hauff, Stuttgart
Alptraum, Projektraum Deutscher Künstlerbund, Berlin
Weltsichten. Landschaft in der Kunst vom 17. bis 21. Jahrhundert, Kunsthalle Kiel
Alptraum, Cell Project Space, London, UK

2010
Alptraum, Transformer Gallery, Washington DC, USA
Boomerang. Perm Biennal of Graphic Arts. Museum of Contemporary Art, Perm, Russia (Cat.)
Redefining Centre, Lichtkunstausstellung im Domaquarée, Berlin (Cat.)
Culture(s) of Copy, Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg
Culture(s) of Copy, Goethe Institut, Hong Kong Arts Center, Hong Kong, China
Home Run, Architekturmuseum der Technischen Universität, Berlin (Cat.)
Polyfizzyboisterous Seas, Galerie Hartwich, Rügen
Weltsichten. Landschaft in der Kunst seit dem 17. Jahrhundert, Museum Situation Kunst, Bochum (Cat.)
Mixed, Brandenburgischer Kunstverein Potsdam
Wenn die Nacht am tiefsten, Bel Etage, Berlin
The Bushwick Schlacht, Fortress to Solitude, New York, USA (Cat.)
Waldbild, Städtische Galerie Waldkraiburg (Cat.)
Mixed, Märkisches Museum, Witten (Cat.)
Constructed Landscapes, Neue Galerie Gladbeck

2009
Constructed Landscapes, Stadtmuseum Oldenburg (Cat.)
Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin, Temporäre Kunsthalle, Berlin (Cat.)
Ein’ vor, zwei zurück, Forgotten Bar Project/Galerie im Regierungsviertel, Berlin
Gemeinsam in Bewegung – Zeitgenössische Kunst aus Deutschland und China, Wuhan Art Museum, Wuhan, Provinz Hubai, China (Cat.)
Monuments in Time, Schultz Gallery Beijing, Beijing, China
wasistdas09, espace artcore/JTM Gallery, Paris, France
Constructed Landscapes, Galerie Michael Schultz, Berlin
ANNEXE/INFIX, Beijing 798 Biennale, Beijing, China (Cat.)
S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.T.R.S.S.S.F.W.M.W., Philara – Sammlung zeitgenössischer Kunst, Düsseldorf (Cat.)
Zugriff, Künstlerhaus Dortmund, Dortmund (Cat.)
privat, Von der Heydt-Museum, Wuppertal (Cat.)
Foxtrott Saxonia, Kunsthalle Dresden, Dresden (Cat.)
S.A.A.B.S.D.P.D.J.I.M.K.R.L.C.P.S.S.S.F.W.M.W., autocenter, Berlin

2008
hirschwegeinundzwanzig, Kunstverein Coburg, Alte Darre, Coburg
Schwarze Galle – roter Saft. Aspekte des Melancholischen, b05 art and design center, Montabaur (Cat.)
ausgebrannt, ForgottenBarProject / Galerie im Regierungsviertel, Berlin
Close-up, Galeria Por Amor a Arte, Porto, Portugal (Cat.)
Unterholz, Dina4 Projekte, Berlin (Cat.)
ITCA International Triennale of Contemporary Art, Nationalgalerie Prag, Czech Republik (Cat.)
Obsession, Neue Galerie Landshut

2007
Idylle, Traum und Trugschluss, Galerie der Stadt Remscheid
Groupshow, Galleri S.E., Bergen, Norway
Idilio, DA2 Domus Artium, Salamanca, Spain (Cat.)
Frisch gestrichen, Museum Franz Gertsch, Burgdorf, Switzerland (Cat.)
Inferno in Paradise, Alexander Ochs Galleries, Berlin
Pop up Vol. I, WIMMERplus, Munich
100 Jahre Kunsthalle Mannheim, Kunsthalle Mannheim

2006
Arena der Abstraktion, Museum Morsbroich, Leverkusen
Landschaftsparaphrasen: Dring-Drühl-Havekost-Jensen, Museum Baden, Solingen (Cat.)
Painting as Presence, Künstlerhaus Bethanien, Berlin (Cat.)
Made in Germany, galerie im park, Burgdorf, Switzerland
Idylle, Traum und Trugschluss, Sammlung Falckenberg/Phoenix-Hallen, Hamburg (Cat.)
Pictorial Research, art agents, Hamburg
Singular, Galleri S.E., Bergen, Norway

2005
Lichtkunst aus Kunstlicht, ZKM/Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (Cat.)
De Natura, Centre d’Art Contemporain, Meymac/Limoges, France
what doesnt fit, The Nunnery Gallery, London, UK (Cat.)
Colours & Trips, Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Austria (Cat.)
Colours & Trips, Museum der Stadt Ratingen
Landschaftsparaphrasen: Dring-Drühl-Havekost-Jensen, Städtische Galerie Münsterland, Emsdetten
Anflüge junger Fichten, Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf

2004
V.I.P. 2, Die Neuen, Museum Morsbroich, Leverkusen
definitively provisional, Appendiks, Copenhagen, Denmark
Landschaftsparaphrasen: Dring-Drühl-Havekost-Jensen, Städtische Galerie, Gladbeck (Cat.)

2003
X. Rohkunstbau, Schloss Groß Leuthen, Spreewald (Cat.)
lebt und arbeitet in…, Neuer Kunstverein Aschaffenburg (Cat.)
57. Bergische Kunstausstellung, Museum Baden, Solingen (Cat.)
brand the image, Galerie Mirko Mayer, Cologne
scapes I, Galerie Tony Wüthrich, Basel, Switzerland
Points of View, galerie im park, Burgdorf, Switzerland

2002
V.I.P., Very Important Pieces, Museum Morsbroich, Leverkusen
Drawing Days, Galerie Michael Zink, Munich

2001
Galerie Simon Spiekermann, Düsseldorf

2000
Künstlerhaus, Dortmund